Seite drucken

Pädosexualität

Angelehnt an das Berliner Projekt „Kein Täter werden“ arbeite ich auch mit Menschen die glauben oder wissen pädophil / hebephil zu sein.

Das erklärte Therapieziel ist hierbei

  • einen Weg zu finden, Sexualität zu leben ohne sich und anderen zu schaden.

    • Kindern nicht /nicht mehr zu schaden durch sexuelle Handlungen oder bei der Herstellung von Bildmaterial.

    • Nicht straffällig zu werden und ggf. ins Gefängnis zu müssen.

Wenn sie bei diesem Therapieziel zustimmen können, bin ich gern zu einem Vorgespräch bereit um zu sehen, ob/wie wir gemeinsam arbeiten können.

Ausschluss:

  • Menschen die aufgrund einer strafrechtlichen Auflage in Therapie kommen und NICHT den Wunsch haben sich und ihr Verhalten zu verändern (ich mache keine Alibi-Therapie).

  • Menschen die sich als sexuelle Sadisten verstehen und Kinder Foltern/ Spaß an deren Leid haben.

Finanzierung:

  • Da die Behandlung über die Krankenkasse (aufgrund der Diagnose)  sehr stigmtisierend sein kann, empfehle ich die Behandlung als Selbstzahler.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gabriel-wichmann.de/?page_id=595