Seite drucken

Kosten

Private Krankenkasse, Beihilfe

Die Honorare für Psychotherapie regelt die GOP (Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten). Danach beträgt der derzeitige Regelsatz für eine Therapiestunde mit einer Dauer von 50 Minuten 100,55€.

Bitte beachten Sie, dass Beratung und Paartherapie nicht unter diese Regelung fallen und die Kosten daher nicht von Krankenversicherungen und Beihilfe übernommen werden.

Die Übersicht der einzelnen Posten können sie sich hier gern herungerladen.

Selbstzahlende

Viele gute Gründe können dafür sprechen, die Kosten für Ihre Psychotherapie selbst zu tragen – bspw. wenn Sie eine Verbeamtung anstreben, den Wechsel in eine private Krankenversicherung, eine Berufunfähigkeits- oder Lebensversicherung abschließen wollen. Vielleicht verstehen Sie Ihre Psychotherapie auch als Ihre ganz private Angelegenheit und Investition in sich selbst? Als Selbstzahler*in spielen Formalitäten und deren Bearbeitungsdauer für Sie keine Rolle.

Kosten für Psychotherapie können u.U. als Gesundheitsaufwendung steuerlich geltend gemacht werden. Bitte fragen Sie hierzu Ihren Steuerberater.

Gesetztlichen Krankenkassen im Rahmen des Kostenerstattungsverfahren

Da Ihre Krankenkasse auf jeden Fall nach SGB 5 (§ 13, Abs. 3) verpflichtet ist, Ihnen einen freien Psychotherapieplatz innerhalb einer zumutbaren Wartezeit (max 3 Monate) zu gewährleisten, besteht die Möglichkeit, eine Psychotherapie bei einem approbierten Psychotherapeuten zu beginnen, auch wenn dieser keinen Vertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen hat.

In diesem Fall greift das Prinzip: Kostenerstattung bei „Systemversagen“ nach § 13 Abs. 3 SGB V.
Um eine Kostenübernahme durch Ihre gesetzliche Krankenversicherung für eine sogenannte „außervertragliche Psychotherapie“ zu erwirken, müssen Sie nachweisen, dass:

  • eine psychotherapeutische Behandlung notwenig und unaufschiebbar ist

  • und Sie erfolglos versucht haben einen Therapieplatz innerhalb einer zumutbaren Wartezeit (bis 3 Monate) bei einem Kassenvertragstherapeuten zu bekommen (mind. 5 Versuche).

Ich verfügen über umfangreiche Erfahrung im Kostenerstattungsverfahren mit den allermeisten Krankenversicherung und berate und unterstütze Sie gerne zum konkreten Vorgehen!

Informieren Sie sich auch hier zum Thema Kostenerstattungsverfahren:
Ratgeber Kostenerstattung der Bundespsychotherapeutenkammer
Patienteninformation Kostenerstattung der DPtV – Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung
Artikel der Psychotherapeutenkammer Berlin
therapie.de – Chance Kostenerstattung

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gabriel-wichmann.de/?page_id=114